Festspiele Röttingen

Seitenbereiche

Musikalischer Aperitif mit Schulchören

Spielzeiteröffnung 2017
Spielzeiteröffnung 2017

Im vollbesetzten Burghof sorgten das Ensemble der Frankenfestspiele und vier Schulchöre für einen gelungenen Vorgeschmack auf die Spielsaison 2017. Am vergangenen Samstag, 27. Mai 2017 wurde die Abendspielzeit mit dem "Musikalischen Aperitif mit Schulchören" eröffnet. 

Zuschauer erhielten musikalische und szenische „Appetithäppchen“ zu den Stücken der neuen Spielzeit sowie gekonnte Beiträge von vier Schulchören der Region, die das Junge Theater der Frankenfestspiele präsentierte. 

Den Startschuss auf der großen Freilichtbühne setzten die Kids der Grundschule Röttingen zusammen mit dem Chor des Junges Theaters (JTF-Chor). Sie sangen ein Stück aus der Musicalproduktion "Prinz Owi lernt König" der Grundschule Röttingen, die am 14. und 15. Mai aufgeführt wurden, sowie "Farbenspiel des Winds".

Es folgten Auszüge aus Bertolt Brechts Theaterstück mit Musik von Kurt Weill „Die Dreigroschenoper“ (Premiere am 22. Juni), darunter der Ohrwurm-Hit "Mackie Messer", "Kanonensong" und das "Eifersuchtsduett". Regisseur Donald Berkenhoff moderierte diese charmant und witzig an: "Wir präsentieren natürlich jugendfreie Szenen aus dem Stück, wenn wir heute auch ein junges Publikum vor uns haben." Die Szenen brachten zum Besten: Max Gertsch (u.a. bekannt aus ARD „Mord mit Aussicht“ und ZDF „Girl Friends“) als „Macheath - Mackie Messer“, Jeff Zach (z.B. Freilichtspiele Schwäbisch-Hall) als „Peachum“, Susanne Szell (bspw. „Verliebt in Berlin“ und „Verbotene Liebe“) als „Mrs. Peachum“, Mirko Böttcher (u.a. Mitbegründer der Landesbühne Berlin, SWR/WDR-Sprecher) als „Tiger Brown“, Ernst Matthias Friedrich als „Fitch“ (u.a. Gewinner des Bayerischen Theaterpreis 2003) und Frederike Faust (seit 2011 bei den Frankenfestspielen) als „Lucy/Hure“.

Anschließend zeigte die Musical AG des Gymnasium Weikersheim sogar mit eigener Band sowohl sängerisch als auch tänzerisch "Hakuna Matata" und "Dry your tears Africa".

Das Kultmusical „My Fair Lady“ von Alan J. Lerner mit Musik von Frederick Loewe (Premiere am 29. Juni) wurde von Regisseur und Intendant der Frankenfestspiele Knut Weber spritzig angekündigt. Mit "Kann denn die Kinder keiner lehren, wie man spricht?", "Wäre das nicht wundaschön" und "Mit nem kleenen Stückchen Glück" präsentierte das Ensemble einen Teil der durchwegs wunderbaren Lieder aus dem allseits bekannten Musical. Antje Rietz alias "Eliza" überraschte hierbei das Publikum gekonnt mit ihrem Trompetensolo. Auf der Bühne standen ebenfalls Pavel Fieber alias „Prof. Higgins“, Martin Muliar als „A.P. Doolittle“ und Mitglieder des Extra-Ensembles.

Der Chor der Realschule am Maindreieck, Ochsenfurt performte "Can´t stop the Feeling" mit einer von Schülern entwickelten Choreografie und den 90er Jahre Hit "Alles nur geklaut".

Zum Volksstück „Der Brandnerkaspar schaut ins Paradies“ von Josef Maria Lutz (Premiere am 13. Juli) erklärte Regisseur Pavel Fieber unterhaltsam den Inhalt des Stückes. Da die Proben erst nach Pfingsten beginnen, brachte er selbst das Lied vom Boanlkramer zum Besten. Wolfram Kunkel alias "Brandner" war zu Gast und zeigte sein Können an der Mundharmonika. Für besonders viele Lacher sorgte er als er auf Fieber's Frage "Du bist doch auch Instrumentenbauer. An was baust du denn zur Zeit?" antwortete "An einem Boot". 

Zu guter Letzt sang der Chor der Grundschule Giebelstadt "Make a Little bit Music" und "Jeder Baum" begleitet mit einer Gitarre.

Nach einigen Abschlussworten und Lob für die Leistung der Schulchöre sowie an das Ensemble durch Intendant Knut Weber und der Leiterin des Jungen Theaters Frederike Faust schlossen Walter Lochman, musikalischer Leiter der Frankenfestspiele, und Antje Rietz, Eliza in "My Fair Lady", mit einem musikalischen Impro an Klavier und Trompete ab.

Gut gelaunt und gespannt auf die Saison tänzelten die vielen Besucher zur Musikbegleitung von Lochmann und Rietz aus dem Burghof. So manch einer legte sogar noch eine Walzerrunde vor der Bühne ein.

Nächster Termin der Frankenfestspiele ist am 22. Juni Premiere „Die Dreigroschenoper“.

Termin "Spielzeiteröffnung"

WochentagSpieltagVorstellungsbeginnSpielstätte
Samstag27.05.201719.00 UhrBurghof

Ansprechpartner

Tourist - Information Röttingen

Marktplatz 1
97285 Röttingen

Telefon: 09338 9728-55
Telefax: 09338 9728-49

E-Mail schreiben

Bildergalerie