Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Bambi
im Advent - Theaterstück für Kinder nach dem Roman von Felix Salten
ab 6 Jahren
Monty Python's Spamalot
Musical von Eric Idle
Die Drei von der Tankstelle
Schauspiel mit Musik von Schulz/Frank/Heymann
Im weißen Rössl
Ein Singspiel von Benatzky/Müller-Einigen/Charell/Gilbert

Volltextsuche

Facebook Filme
Wie alles begann

Die Anfänge

Anfang der 1980er Jahre suchte der bekannte Theatermacher Veit Relin, der damals bereits in Sommerhausen wirkte, nach einem neuen Festspielort. Diesen fand er in der Europastadt Röttingen. 

Dank dem damaligen amtierenden Bürgermeister Günter Rudolf, der den Hof der Burg Brattenstein für die Theaterspiele zur Verfügung stellte, wurde der Grundstein für unser nun weit bekanntes Freilichttheater gelegt. 

Am 21. Juli 1984 war es so weit, mit "Der Muffl" wurde der Hof der Burg Brattenstein erstmals zum Theaterschauplatz und ist es noch bis heute.

In den ersten Jahren führten die Festspiele Röttingen an der Romantischen Straße ausschließlich Stücke des berühmten österreichischen Autors Johann Nepomuk Nestroy auf. Hierdurch etablierte sich die Stadt Röttingen bundesweit und sogar über die Landesgrenzen hinaus als "Nestroy-Stadt"

Nach einigen Spielsaisonen begannen die Festspiele Röttingen ihr Repertoire zu erweitern. Heute kann man eine große Bandbreite an Genres vorfinden von Musical, Operette, Schauspiel, Komödien bis hin zu Lesungen und Konzertabenden

Auch zahlreiche Stargäste, die Röttingen einen Besuch abstatteten, dürfen nicht vergessen werden, so waren hier schon Größen wie: Münchener Freiheit, Haindling, Konstantin Wecker, Wolfgang Ambros, Willy Astor, Senta Berger, Klaus Maria Brandauer, Reinhard Fendrich und Gudrun Landgrebe.

Seit 1997 werden auch Stücke für Kinder aufgeführt und seit 2009 gibt es für die Kleinen ein Adventsspezial in der Burghalle. Erstmals fand in 2013 auch ein Theaterworkshop für Kinder und Jugendliche statt.

Wir freuen uns über diese tolle Entwicklung und auf den weiteren Ausbau unserer Festspiele für die Zukunft!

Seit dem Festspieljahr 2013 tragen die "Festspiele Röttingen an der Romantischen Straße", die nun nach der Region Franken benannt sind, den neuen Namen Frankenfestspiele Röttingen und verdeutlichen somit ihren überörtlichen Anspruch mit herausragenden Inszenierungen.

Im September 2016 wurde das Konzept der Frankenfestspiele überarbeitet. Unter neuer Intendanz von Knut Weber wurde neben neuen Stückschwerpunkten, einem neuen Corporate Design auch das Junge Theater neu eingeführt.
 

2018 gehen die Frankenfestspiele Röttingen bereits die 35. Spielzeit auf Burg Brattenstein an.

Kontakt

Frankenfestspiele Röttingen
Marktplatz 1
97285 Röttingen
09338 9728-55
09338 9728-49
E-Mail schreiben